Rentabilität Ihrer Apotheke durch Marktforschung Offizinanalyse

Illustration: Mann und Frau vor Dashbord mit Kreisdiagramm

Steigern Sie mithilfe von der Marktforschung und Verkaufsförderungsmaßnahmen die Rentabilität Ihrer Apotheke. Mit einem automatisierten Beobachtungsverfahren zur Verhaltensmessung Ihrer Kunden in der Apotheke können Sie hochprofessionell valide und ganzheitliche Auswertungen des Kaufverhaltens generieren. Die Kameras sind datenschutzrechtlich unbedenklich und dezent angebracht. Mit diesen validen Daten können Sie kompetent und zeitgemäß auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen. Professionelles Agieren statt planloses Reagieren ist die Devise.

Offizinanalyse

Ihre Vorteile auf einen Blick

Zwei Männer im Büro mit Notebook

Verkaufsförderungsmaßnahmen für Ihre Apotheke


Wie können Sie die Rentabilität Ihrer Apotheke pro Quadratmeter erhöhen? Kundenorientierung hilft Ihnen die Rentabilität Ihrer Apotheke pro Quadratmeter zu erhöhen und ist essentiell für die Verkaufsförderung. Dies bedingt die genaue Kenntnis des Kunden, seiner Verhaltensmuster und seiner Verhaltensweise in Ihrer Apotheke.




Die folgenden Fragen helfen Ihnen bei dieser Analyse:


  • Wie ist der Kundenlauf in meiner Apotheke?
  • Wo sind “heiße“ bzw. “kalte“ Zonen?
  • Wie ist die Shopping-Reihenfolge?
  • Welche Kategorien werden als erstes, zweites, drittes besucht?
  • Welche Bereiche ziehen an bzw. haben hohe Informationsraten?
  • In welcher Reihenfolge suchen die Kunden die verschiedenen Bereiche auf?
  • Wie sind Aktions- und Sonderflächen frequentiert?
  • Wie hoch sind Such- und Informationszeiten?



  • Marktforschung in der Offizinpharmazie


    Apotheken müssen gut gestaltet werden, damit der Kunde sie ansprechend findet. Wir beraten Sie und stellen Ihnen neue Erkenntnisse aus der Shopper-Forschung vor. Die Umsetzung der Vorschläge können die Rentabilität Ihrer Apotheke pro Quadratmeter Fläche erhöhen. Wir bewerten das Kaufverhalten und analysieren die Laufwege. Die Impuls-Kontaktpunkte in der Offizin werden ebenfalls eruiert. Erkenntnisse darüber können Sie sich außerdem gerne umgesetzt in unserer IDA-Apotheke anschauen.

    Laufwege – Kundenverhalten im Offizin lenken


    Für Sie beobachten, hinterfragen und analysieren wir in der Marktforschung insbesondere das Kundenverhalten in der Apotheke. Umfangreiche von uns durchgeführte Markt- & Shopperforschungen in Apotheken enträtseln das Verhaltensmuster der Kunden und auch ihre Laufwege in Apotheken.

    Profitieren Sie von diesem praxisnahen Fachwissen durch Umsetzung der Erkenntnisse in Ihrem Tagesgeschäft Ihrer Apotheke. Überlassen Sie nichts dem Zufall, vertrauen Sie auf den neusten Ergebnissen der Marktforschung. In einer Apotheke der Zukunft leiten Sie Ihre Kunden aktiv durch Ihre Offizin. Denn aktives und gesteuertes Leiten der Kunden durch die Apotheke erhöht die Impulskäufe - und macht Sie erfolgreicher.

    Laufweg Einzelhandel



    Der optimale Laufweg

    Betritt ein Kunde Ihre Apotheke, sollte möglichst viel von dem, was Ihre Apotheke zu bieten hat, gezeigt werden. Er sollte sich weitgehend selbstständig im Verkaufsraum zurechtfinden und dabei so an der Ware vorbeigeführt werden, dass er auf der Suche nach dem gewünschtem Produkt viele Kaufimpulse erhält.

    Stark frequentierte Zonen Ihrer Offizin, die direkt am oder um den Hauptkundenstrom liegen, sind besonders wertvoll. Um dies zu nutzen, aber auch um zu verhindern, dass die anderen Bereiche der Offizin unbeachtet bleiben, gilt es, den Kundenlauf geschickt zu beeinflussen. Mithilfe von Marktforschung für Laufwege von Apotheken ist dies möglich.


    Optimierung Ihrer Laufwege

    Wie Sie Laufwege in Ihrer Offizin optimieren und umsetzen können, erfahren Sie bei uns. Durch unseren Zugang zu den neusten Technologien verfügen wir über fundierte Forschungsergebnisse. Wir nutzen diese gerne um den Mehrwert für Sie zu schaffen.

    Impulse – Aktiv spontane Kaufentscheidungen setzen


    Impulskäufe gekonnt beeinflussen zu können ist wichtig, denn ein gutes Team, tolle Produkte und faire Preise allein garantieren in der Apotheke noch keinen Verkaufserfolg. Impulse setzen erfordert Fingerspitzengefühl: Verführen Sie Ihre Kunden. Wecken Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre Produkte und Dienstleistungen. Erregen Sie das Interesse des Kunden und beeinflussen Sie positiv die Impulskäufe.

    Menschen sind impulsgesteuert und treffen Kaufentscheidungen spontan aufgrund von besonderen Werbe- und Beratungsaktionen, der persönlichen Stimmungslage oder anderen die Sinne ansprechenden Reize. Impulskäufe generieren Zusatzumsatz und erhöhen die Rentabilität. Daher sollte die Gestaltung der Offizin die Wahrnehmung des Kunden für Produkte und Dienstleistungen fördern.

    Frauenoberkörper ohne Kopf mit Cremeflasche vor Regal mit Arzneiprodukten



    Impulse erzeugen

    Leiten Sie Ihre Kunden aktiv durch die Offizin, um ihre Aufmerksamkeit auf bestimmte Produkte und Dienstleistungen zu lenken. Steigern Sie die Kontaktpunkte für Produkte und Dienstleistungen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit des Kaufs. Geben Sie den Kunden Orientierung durch klare und strukturierte Platzierung von Segmenten – das erleichtert das „Finden“. Erhöhen Sie durch entsprechendes Ambiente die Verweildauer.

    Je länger der Kunde sich in Ihrer Offizin aufhält, desto mehr Impulse kann er wahrnehmen und desto wahrscheinlicher ist der Kauf. Weniger ist mehr, deshalb schaffen Sie in Ihrer Offizinklare und übersichtliche Bereiche. Schaffen Sie hierfür die Rahmenbedingungen in Ihrer Apotheke, um dem Kunden die Impulskaufentscheidung zu erleichtern. Apotheke der Zukunft heißt auch, durch Impulsförderung, Apotheke mit Zukunft zu sein.

    Sie möchten noch mehr Tipps und Anregungen zur Steigerung der Impulskäufe? Sprechen Sie uns an – wir sagen Ihnen, wie Sie Impulskäufe steigern können!